Bild mit https Screenshots

Webseiten mit HTTP

Social Webwork 04-04-2018

Google Chrome wird bald alle HTTP-Verbindungen als unsicher markieren.
Wenn Ihre Website also via HTTP ertreichbar ist, werden Sie BesucherInnen verlieren und bei Google schlechter gereiht werden. 
Was können Sie tun?

Momentane Situation:

Momentan steht bei HTTP-Verbindungen ein kleines „i“ vor der Domain:

kleines i vor der Domain

Und wenn man darauf klickt, erscheint die Meldung, dass die Verbindung zu dieser Website nicht sicher ist:

Meldung, dass die Webseite nicht sicher ist

Zukünftige Situation:

not secure steht vor der Domain

In Zukunft werden Webseiten ohne HTTPS-Verbindung deutlich als unsicher markiert und deshalb von potentiellen BesucherInnen wahrscheinlich gemieden. Außerdem werden „unsichere Seiten“ in den Google Suchergebnissen nach hinten gereiht.

Die Lösung ist HTTPS:

SICHER: https://www.social-webwork.at

Was Sie tun können:

Die gute Nachricht: Für eine HTTPS - Verbindung benötigt man nur ein sogenanntes SSL Zertifikat.

SSL ist eine Technik, mit der der Datentransfer zwischen Computer und Webseite verschlüsselt wird.

SSL Zertifikate gibt es in verschiedenen Preisklassen und es gibt sie sogar kostenlos (Let´s Encrypt).

Die Installation erfolgt üblicherweise über Ihren Hoster und ist recht einfach zu erledigen, wenn man sich etwas auskennt.

Alle meine KundInnen verfügen schon über SSL Zertifikate für ihre Webseiten. Wenn Sie Fragen dazu haben oder Unterstützung bei der Installation benötigen, freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme!